Hôtel d’Estienne de Saint-Jean

Entrée du Musée, l'hôtel Estienne de Saint-JeanL'hôtel Estienne de Saint-JeanL'hôtel Estienne de Saint-JeanL'hôtel Estienne de Saint-Jean

Das Hotel aus dem XVII Jahrhundert, gelegen 17 rue Gaston de Saporta, von Marie an den Staat gegeben d’Estienne de Saint-Jean, ein Museum im Jahr 1932 von dem Spender gegründet.

Im Jahr 2015 wurde die Halle renoviert und wurde das Museum „Musée d’Estienne de Saint Jean ‚.

Photo du paravent restauré, C Blaise

Paravent der Prozession von Corpus Christi, dem restaurierten Bildschirm, Blaise C

Das gesamte Gebäude, elegant und nüchtern, dem Architekten Pierre Puget zugeschrieben wird, wurde von 1654 bis 1658 gebaut Die Fassade ist der Architekt Laurent Vallon. 1937 wurde er ganz Denkmal eingestuft.

Aus Holz geschnitzte achtzehnten Tür öffnet sich eine große Halle, in der eine große Treppe Merkmal von Aix Barock steht.
Die Sammlung wurde zunächst durch Stücke von dem Gründer von denen das Amt des Admiral Thomas Orves unter Ludwig XVI, Staffelführer des Indischen Ozeans gespendet gebildet. Erheblich von vielen Spendern angereichert, hat es sich insbesondere um ein sprechendes Kinderzimmer, eine bemalte Bildschirm achtzehnten auf dem Thema des Festivals Gott und dem Modell eines Taufkapelle Projekt für St. Peter in Rom, der Modello.

Um den Einfluss dieses Ortes, die sich im Herzen der Altstadt zwischen dem Rathaus und der Kathedrale Saint-Sauveur beitragen, bietet der Fonds Kultur- und Bildungsaktivitäten im Sinne des Spenders.
Er arbeitet in Abstimmung mit der Abteilung für Kulturerbe der Stadt und dem Museum Freunde Association.

Während der Tage des offenen Denkmals (17. und 18. September 2016), vier Gemälde aus der Kapelle des Grand Saint-Jean, wird neu wiederhergestellt werden zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

The Association of Friends of the Museums of Aix website