Spendenaufruf für die Restaurierung von Gemälden Chapelle du Grand Saint-Jean

Die Gemälde werden restauriert.

immaculee-conception

Im Kuppel d’Kabinett Hotels Estienne de Saint-Jean wird zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert werden, vier religiöse Werke aus der romanischen Kapelle des Groß Saint John.

Zwei Öl auf Leinwand, anonyme Werke des siebzehnten, identischer Größen (0.96x 0.72m), was Johannes der Evangelist Schreiben und St. Paul einen Speer in seiner linken Hand. Gesichter sind besonders ausdrucksstark und beide haben ihre Augen gen Himmel.

Das dritte Öl, anonymes Porträt des späten sechzehnten, ist eine Maria Magdalena mit besonders feinen Gesichtszügen.

Die vierte Arbeit, in den frühen achtzehnten geschaffen, auf Leder gemalt, wahrscheinlich ein Französisch Produktion des Rhonetals, stellt die Jungfrau in einem zentralen Medaillon von abgestoßen und gemalten Motiven umgeben (Blüten, Blätter und Laub). Seine Größe (0.60×0.50 m) deutet darauf hin, dass es die „square“ zentrale vor einem Altar, die demontiert wurde.

Der Stiftungsfonds hat Mittel bereitgestellt für diese vier Restaurationen im Jahr 2016. Der Beitrag von vielen Spendern besonders an Aix Erbe, diese Arbeit effektiv von Brigitte Lam von der Direktion für Kulturerbe der Stadt Aix kontrolliert durchzuführen erlaubt. Die Arbeit wurde mit Talent von Claire Brochu in Marseille Denkmalpflege und Restaurierung Zentrum der interregionalen und Céline Bonnot-Diconne das Conservation Centre und Moirans Leder Restaurierung getan.

Im Rahmen der Kulturtage 2016 werden diese Arbeiten damit im Estienne Museum of Saint John vorgestellt. Diese Aktion spiegelt die doppelte Rolle des Fonds: das Erbe wiederherzustellen und in den kulturellen Einfluss des Museums teilnehmen.

Gemäß dem Wunsch des Fonds hat die Stadt verpflichtet, dass religiöse Werke der romanischen Kapelle des Groß Saint John zurückkehren, sobald es wieder hergestellt und gesichert werden.