5. Treffen des Grand Saint-Jean

Sonntag, 16. September 2018 von 13.30 bis 17.00 Uhr, 5. Treffen des Grand Saint-Jean

5eme-rencontre-grand-saint-jean

Im Rahmen der 35. Europäischen Tage des Denkmals bietet   das Grand Saint-Jean großes Kino.

Gezeigt wird den Stummfilm „Château historique *“, ein von Verleih Gaumont produzierter Streifen, die 1923 von Henri Desfontaines mit der großen Schauspielerin Pauline Carton gedreht wurde.

* copyright „Historisches Schloss“ ein Film von Henri Desfontaines. Eine Produktion Gaumont 1923

Das Dekor in all seinen Zuständen erkennt man in Grand Saint-Jean auch durch die Vorführung des Stummfilms „Château historique“. Eine erfundene, komische Liebeshandlung, die 1923 von Gaumont, einer Pionierfirma der Filmkunst, produziert und von Henri Desfontaines gedreht wurde. Dieser Regisseur, ein wahrer Meister des Schlichten, hatte die Fähigkeit, die intime Atmosphäre der Orte festzuhalten, an denen er filmte.

Wir entdecken talentierte Schauspieler wieder, vor allem französischen Künstler der Komödie, die heute oft vergessen sind. Insbesondere sieht man Pauline Carton (1884-1974) in der Rolle von Tante Cornubin. Sie hat in mehr als 250 Filmen mitgewirkt, darunter auch 1962, in „Der längste Tag“. Diese Ikone des französischen Kinos war auch Mitarbeiterin von Sacha Guitry und sang auch berühmte Lieder wie „Le Temps des cerises“ .

Dank des Gaumont-Pathé-Archivs wird der Stiftungsfonds von d‘Estienne de Saint-Jean am Sonntag, dem 16. September, den ganzen Tag wiederholt den Film zeigen. Der Eintritt für die Filmvorführung kostet 5 Euro.

Die einstündigen, hochwertigen Schwarz-Weiß-Aufnahmen ermöglichen es Filmliebhabern und Amateuren aus Aix-en-Provence, viele Orte in der Aix-Region zu entdecken: den Vendome-Pavillon, das Grand Saint-Jean Renaissance Schloss, einschließlich der Außentreppe des Westpavillons und des Springbrunnens Saint Jean-Baptiste, Bastiden, Hotels in der Stadt, Dorfhäusern, Gärten und Parks …

Bewundern Sie die Aussicht auf das Grand Saint-Jean, den Pavillon Vendôme und verschiedene Sehenswürdigkeiten des Pays d’Aix.

Hinweis für Interessenten

Im Rahmen der Tage des Kulturerbes (15. und 16. September) werden, wie auch in früheren Jahren, das Gebäude und der Park von Grand Saint-Jean der Öffentlichkeit zugänglich sein.

Im Innenhof des Schlosses werden Informationstafeln das von Blanche d’Estienne de Saint-Jean gestiftetete Anwesen präsentieren. Sie erinnern an die Geschichte der Orte und Künstler erinnert, für die sie eine Quelle der Inspiration waren.

Einige Standorte und Gebäude im Film konnten aus heutiger Sicht nicht mehr identifiziert werden. Wir bitten die Zuschauer mit einem kleinen Quiz um Unterstützung. Mit den Erinnerungen und dem Scharfsinn der Zuschauer können wir vielleicht den einen oder anderen historischen Ort aus den Aufnahmen benennen, wenn sie den Film gesehen haben.

Es ist beabsichtigt, die Aktivitäten der Restaurierung des Kulturerbes fortzusetzen, die vom Stiftungsfonds freiwillig durchgeführt wurden, um zur Wiederbelebung dieses einzigartigen Gebäudekomplexes beizutragen. Die Anlage war im 16. Jahrhundert Sitz des Präsident des Parlaments der Provence François d’Estienne de Saint-Jean.

Spenden sind willkommen und sind für Einzelpersonen und Unternehmen steuerlich anerkannt. Sie erhalten eine Spendenquittung.

Der 2012 von Catherine und Jean-Pierre d’Estienne d’Orves ins Leben gerufene Förderverein FDESJ wird von seinen Spendern ARPA und Vieilles Maisons Françaises, der Kulturvereinen in Aix-en-Provence (Freunde des Festivals, les amis du musée Granet et de l’oeuvre de Cézanne, Freunde der Museen, Vasarely Stiftung) unterstützt.

Am Samstag, den 15. September 2018 wird Herr Jean-Pierre d’Estienne d’Orves am Forum des Association teilnehmen.

Diese Gesprächsrunde des Forums wird  von 17 bis 18 Uhr von der ARPA im Hotel Maynier  d’Oppède im Amphitheater Zyromsky organisiert.

Weitere Informationen und Anfragen:

E-Mail: contact@grandsainjean.org 
Websites :